Haushaltsgemeinschaft

 

 

Haushaltsgemeinschaft oder Bedarfsgemeinschaft ?

Hierbei handelt es sich um zwei unterschiedliche Dinge. Zu einer Bedarfsgemeinschaft gehören Kinder und/oder Ehepartner (auch Lebenspartner). Mitglieder einer Haushaltsgemeinschaft sind verwandte und verschwägerte Personen, die mit dem ALG 2 (Hartz IV) – Antragsteller in einem Haushalt leben und gemeinsam wirtschaften. Auch die eigenen Kinder können dazugehören und zwar wenn diese über 25 Jahre alt sind oder über eigenes Einkommen verfügen.
Die Behörde nimmt in so einem Fall an, dass diese Personen den Hartz 4 – Antragsteller unterstützen (wenn diese über ausreichend Vermögen bzw. Einkommen verfügen).
Der Hilfebedürftige muss nun widerlegen, dass er unterstützt wird. Er muss die Behörden davon überzeugen, dass er mit den Angehörigen wie in einer Art Wohngemeinschaft unter einem Dach lebt.

Hartz 4 Themen

Kategorien